Seite 1 von 1

Barfußpfade

BeitragVerfasst: 26.06.2010 17:46
von Rosalie Reiselust

Barfußpfade vollvollvollvollvoll






Wege die meist gegen Eintritt nur mit nackten Füßen betreten werden dürfen. Man läuft über versch. Untergründe, in Bad Sobernheim z.B. auch durch die Nahe.
Ein schönes Sommererlebnis!



PRO & CONTRA

Empfehlenswert:
  • speziell Barfußpfad Emmerich-Eltern (NRW):
    • mit dem Auto recht gut erreichbar
    • kostenlos
    • ehrenamtlich von einem Sportverein unterhalten (dafür vollkommen in Ordnung)
    • Anfang / Startpunkt direkt am Parkplatz
    • Trimm-Dich-Platz auf der Wiese vor dem Anfang
    • einige Schließfächer (kosten 1€, den man nicht zurück bekommt)
    • Bänke auf dem Weg
    • liegt idyllisch
    • man bekommt ein Riesenpaket Natur
  • speziell Barfußpfad Bad Sobernheim:
    • ältester Barfußpfad Deutschlands
    • zahlreichen Fühlstrecken (unterschiedliche Bodenbeläge)
    • vielfältige Balancier- und Spielstationen
    • abwechslungsreich
    • einbezogener Geologiepfad
    • Seilfähre über die Nahe
    • geöffnet Anfang Mai bis Ende September
    • Eintritts: 3€ für Erwachsene, 1,50€ für Kinder absolut gerechtfertigt
    • aufwändig ausgestattetet
    • bestens gewartet

Nicht empfehlenswert:
  • speziell Barfußpfad Emmerich-Eltern (NRW):
    • Ziemlich abgelegen
    • es gibt schönere Barfußpfade
    • nicht an jeder Kreuzung / an jedem sich teilenden Feldweg ein Richtungsschild
    • keine Mülleimer auf dem Weg
    • nicht wirklich 20 Stationen, da es kein wirklicher Rundweg ist
    • viele Zecken




WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Webseite:



STATISTIK

Bewertung: 5.00 von 5 (1 Stimmen)

Wer war schon da?: togri (1 User)

Wer will dort (nochmal) hin?: togri (1 User)



BILDER
Link zur Galerie

Barfußpfad Emmerich-Elten
579 580 581 582 583 584 585 586 587 588

Barfußpfad Bad Sobernheim
4514





INTERAKTIV

Deine Bewertung:

Warst du schonmal dort?: Ja / Nein

Möchtest du (nochmal) dort hin?: Ja / Nein


KARTE


100 places auf einer größeren Karte anzeigen